Heilpflanzen für Hunde (D)

Rechtliches
Der Artikel dient ausschließlich zur Information und zeigt einen winzigen Einblick in die traditionelle Heilpflanzenkunde, er soll keineswegs dazu auffordern, sein Tier oder sich selbst zu behandeln oder eine tierärztliche, ärztliche Medikation zu ändern oder abzubrechen Bei Erkrankungen wendet Euch bitte direkt an Euren Tierheilpraktiker oder Tierarzt, Arzt oder Heilpraktiker.

Heilpflanzen und Kräuter für Hunde (D)

  • Dill kann helfen bei:
%%dekoratives Bild%%
Dill

Pflanze klein Schneiden und übers Futter streuen.

Nicht nur als Pflanze, sondern auch der Samen der Dillpflanze kann verfüttert werden. Der Samen wird im Mörser zermahlen und über das Futter gegeben

  1. Magen-Darm-System
  2. Krämpfen
  3. Blähungen
  4. Verdauungsstörungen
  5. Erkältungen
  6. Fieber
  7. Bei Hündinnen Milch fördernd

Vermeide es, schwangeren Hunden Dill zu geben! Dies kann zur Menstruation und Fehlgeburten führen.

  • Dost kann helfen bei:
%%dekoratives Bild%%
Dost

Mischt eine kleine Menge unter das Futter. Ihr könnt dazu frisches, getrocknetes oder gefrorenes Dost (Oregano / Majoran) verwenden.

  1. Anti-mikrobiell,
  2. Antiviral, fungizid
  3. Magen-Darm-System
  4. Blähungen
  5. Krämpfen
  6. Verdauungsstörungen
  7. Erkältungen
  8. Fieber
  9. Husten
  10. Zahnpflege
  11. Krebs vorzubeugen
  12. Appetitlosigkeit

Oregano und Wilder Majoran gehören beide zur Pflanzengattung Dost, die der Familie der Lippenblütler angehört. Oregano ist die Pflanzenart mit der lateinischen Bezeichnung Origanum vulgare. Im Unterschied dazu wird Majoran als Origanum majorana klassifiziert

  • Dornige Hauhechel kann helfen bei:
%%dekoratives Bild%%
Dornige Hauhechel

 Teelöffel (2-4 Gramm) gut zerkleinerte Hauhechelwurzel mit 150 Milliliter kochendem Wasser übergiessen, anschließend warm halten und nach zirka 30 Minuten durch ein Teesieb geben. Einen Teelöffel In den Trinknapf oder ins Futter geben.

  1. Blasenentzündung (Zystitis)
  2. Harnwegsinfekten
  3. Schmerzlindernd
  4. Vorbeugung von Nierengrieß
  5. Harntreibend

Hunde mit Blasenproblemen sollten weitestgehend getreidefrei ernährt werden.

Im akuten Fall einer Blasenentzündung sollte der Urin des Hundes angesäuert werden. Dazu wird Cranberry Saft (ungesüßt) in etwas Quark einrühren und immer wieder einen Teelöffel übers Futter geben.

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Haben wir eines vergessen, dann schreib uns ein Kommentar

Aufrufe: 10

[Gesamt: 0   Durchschnitt:  0/5]

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.